Wir sammeln ...


Schutzmasken (Basar-Hilfsprojekt)

Schutzmasken in Bützberg kaufen, gesamter Ertrag für NOMA-Hilfe Schweiz (Basarprojekt)

In der Erntezeit ist das Beschenkt-Werden und Weitergeben ein Thema. Daher war unser Basar für Ende Oktober geplant. Der Basar musste wegen Corona neu gedacht werden; eine Mini-Variante war geplant: Der Verkauf von Schutzmasken und Kinderkleidern usw. nach dem Gottesdienst. Auch diese Form musste kurzfristig abgesagt werden.

 

Wir wollen dennoch durch den Verkauf von Schutzmasken für die NOMA-Hilfe Schweiz sammeln!

 

Sie können jeden Tag von 9 bis 17 Uhr bei Gerda Spini für 10.-Fr./Stück gekauft werden. Schauen Sie sich die farbenfrohen Schutzmasken einfach Mal an: Bernstrasse 46, Bützberg. Frau Spini freut sich!

  • Die Schutzmasken wurden mit eigenen und gespendeten Baumwollstoffen mehrlagig genäht.
  • Eine Einlage (saugfähiges Papier z.B.) gegen die Feuchtigkeit kann ebenfalls eingelegt werden.
  • Die Masken können bei mind 60°C gewaschen werden.
  • Sie schützen in erster Linie die Umgebung vor Tröpfcheninfektionen.
  • Tragen zwei Menschen bei 1.5m Abstand Masken, auch Stoffmasken, so schützt das beide, sofern die Masken gut anliegen. Deshalb gibt es auch verschiedene Grössen, auch Schutzmasken für Kinder und Männer.
  • Der Verkaufspreis geht ganz an die NOMA-Hilfe-Schweiz

Herzlichen Dank an Gerda Spini und an die weiteren Maskennäherinnen, welche weitere Maskentypen genäht und beigesteuert haben.

Vielen Dank auch Ihnen, wenn Sie unser Basar-Projekt auf diese - gut sichtbare - Weise unterstützen!

 

PS: Es gibt noch Näherinnen, die froh um schwarzen oder farbigen/bedruckten Baumwollstoff wären. Das Pfarramt (Kirchgasse 6, Thunstetten) nimmt gerne Ihre Stoffe dafür entgegen. Vielen Dank auch fürs Weitersagen!

 


Aktion Wiehnachtspäckli

Vom 4. bis 13. November durften wir wieder Ihre Wiehnachtspäckli entgegennehmen, die Sie für die armen Menschen im Osten Europas gepackt haben! Vielen herzlichen Dank für Ihre Päckli und Ihre Spenden!

Bericht vom Praktikumsteam im Januar-Chileblatt 2021

Vortrag über die Reise der Päckli in der Kirche voraussichtlich im Februar 2021.
32 Päckli gingen dieses Jahr von Thunstetten weg. Unsere Päckli fahren in die Ost-Ukraine ins Kriegsgebiet. Welch grosse Freude in so einer Situation, ein Geschenk zu Weihnachten zu erhalten!

Standorte und Daten im November 2021 (in Planung)

  • Mi., 3. November, 16-17 Uhr, Dorflädeli Thunstetten
  • Fr., 5. November, 16-17 Uhr, Coop Bützberg
  • Mi., 10. November, 16-17 Uhr, Dorflädeli Thunstetten
  • Fr., 12. November, 16-17 Uhr, Coop Bützberg

Was packen?

Vielen herzlichen Dank für Ihr grosses Herz! Die Freude an den Päckli sieht man auf der Webseite von weihnachtspäckli.ch auf Fotos und Filmen von den Beschenkten.

Hier erfahren Sie auch gleich, wie Sie ein Päckli für Erwachsene oder eines für Kinder packen. Es soll mehr oder weniger dasselbe drin sein, auch wegen des Zolls.

Der Päcklistand

Die Jugendlichen vom KUW-Praktikum 2020 "Weihnachtspäcklistand bauen", haben einen Stand entworfen, mit Hilfe von David Satz zusammengebaut, geschliffen und geölt und mit einem lustigen Bild versehen.

Lichter und die Dekoration des jeweiligen Teams, das im Rahmen des Praktikums "Weihnachtspäkli" Ihre Päckchen entgegennimmt, runden das weihnächtliche Bild des neuen Standes ab.

Sie können ihn nicht verfehlen... :-)