Gottesdienste als Audioversion

Gottesdienst-Aufzeichnung

Originalaufzeichnung vom Gottesdienst vom 17. Januar 2021, 9:30 Uhr aus der Kirche Thunstetten.

Musik: Ruth Kulke (Orgel)

Predigt und Liturgie: Pfrn. Tatjana Carpino Satz

Sigristin (und Dekoration): Beatrice Stadler

Fotos Online-Version: T. Carpino Satz / D. Satz



Ablauf der Feier

Eingangsspiel


Begrüssung

(mit Mt 6,1)


Loblied

Lied RG 557,1.5-6: All Morgen ist ganz frisch und neu

1. All Morgen ist ganz frisch und neu/ des Herren Gnad und grosse Treu;/ sie hat kein End den langen Tag,/ drauf jeder sich verlassen mag.

5. Treib aus, o Licht, all Finsternis;/ behüt uns, Herr, vor Ärgernis,/ vor Blindheit und vor aller Schand/ und reich uns Tag und Nacht dein Hand,

6. zu wandeln als am lichten Tag,/ damit, was immer sich zutrag,/ wir stehn im Glauben bis ans End/ und bleiben von dir ungetrennt.  

Text: Johannes Zwick (um 1541) 1545; Melodie: Johann Walter 1541; Satz: nach Paul Müller 1952; Rechte: Verein zur Herausgabe des Gesangbuches der Evangelisch-reformierten Kirchen der deutschsprachigen Schweiz, Zürich (S)


Dankgebet


Lied

Lied RG 167,1-3, Du hast uns, Herr, gerufen

Lied im Wechsel gesprochen (ohne Musik)

1. (E) Du hast uns, Herr, gerufen, und darum sind wir hier./ (A) Du hast uns, Herr, gerufen, und darum sind wir hier./ (E) Wir sind jetzt deine Gäste und danken dir./ (A) Wir sind jetzt deine Gäste und danken dir.

2. (E) Du legst uns deine Worte und deine Taten vor./ (A) Du legst uns deine Worte und deine Taten vor./ (E) Herr, öffne unsre Herzen und unser Ohr./ (A) Herr, öffne unsre Herzen und unser Ohr.

3. (E) Herr, sammle die Gedanken und schick uns deinen Geist./ (A) Herr, sammle die Gedanken und schick uns deinen Geist,/ (E) der uns das Hören lehrt und dir folgen heisst,/ (A) der uns das Hören lehrt und dir folgen heisst.  

Text und Melodie: Kurt Rommel 1967; Satz: Ronald Bisegger 1993; Rechte: Strube Verlag GmbH, München-Berlin (TM); Verein für die Herausgabe des Katholischen Kirchengesangbuches der Schweiz, Zug (S)


Schriftlesungen

Altes Testament: Buch Hiob 12,1-6

Neues Testament: Lukasevangelium, 18,9-14


Kurzes Zwischenspiel


Predigt

Von der Würde

Fazit: Ich bewahre meine Würde, wenn ich die Würde meiner Mitmenschen bewahre. Niemand kann mir dann meine von Gott gegebene Würde nehmen.


Zwischenspiel


Gebet

Fürbitten, Stille und Unser Vater


Kollektenansage und Mitteilungen

www.lepramission.ch Lepra Mission Schweiz

Mitteilungen siehe auch weiter unten


Sendung

Lied RG 553,1-3: Herr der Stunden, Herr der Tage

1. Herr der Stunden, Herr der Tage!/ Sieh, wir stehn in deiner Hand;/ aus dem Meer von Leid und Klage/ führe uns auf festes Land.

2. Herr der Tage, Herr der Jahre!/ Dieser Erde Zwischenspiel:/ Wende es ins Wunderbare,/ weis uns aller Ziele Ziel.

3. Herr der Jahre, Herr der Zeiten!/ Dir sind wir anheim gestellt;/ wollest unsre Schritte leiten,/ Herr der Menschen, Herr der Welt.  


Musik

Lied RG 553,1-3: Herr der Stunden, Herr der Tage

Text: Hermann Hiltbrunner 1945; Melodie und Satz: Albert Moeschinger (1947) 1952; Rechte: Verein zur Herausgabe des Gesangbuches der Evangelisch-reformierten Kirchen der deutschsprachigen Schweiz, Zürich (TMS)


Segen


Ausgangsspiel


Mitteilungen

Dank

Ein herzlicher Dank geht an Ruth Kulke für ihre Bereicherung des Gottesdienstes durch ihr Spiel. Der Sigristin Beatrice Stadler für die liebe- und fantasievolle Dekoration und für ihren Sigristendienst.  Und Ihnen danken wir für das Interesse, das Zuhören, Mitbeten, Mitsingen und Mitfeiern.

Ich wünsche Ihnen eine gesegnete Woche und Gottes Segen für das immer noch junge neue Jahr 2021!

Pfrn. Tatjana Carpino Satz